<p>Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich BWL - Handel und Distribution, Note: 1.0, FOM Hochschule f?r Oekonomie & Management gemeinn?tzige GmbH, M?nchen fr?her Fachhochschule, Sprache: Deutsch, Abstract: Autos und Maschinen 'Made in Germany' sind bei Kunden in aller Welt begehrt. Die Marke 'Made in Germany' tr?gt ganz besonders den allgemeinen wirtschaftlichen Erfolg der Unternehmen hierzulande. Haupts?chlich k?nnen Branchen davon profitie-ren, in denen die deutsche Wirtschaft traditionell besonders stark ist, also z.B. in der Automobilbranche und Maschinenbau. Dort wertet die Marke die angebotenen Produkte derart auf, dass Wettbewerber das Nachsehen haben. Volkswirtschaftlich betrachtet wir der Absatz von Autos und Maschinen in der Zukunft nicht das f?r Deutschland notwendige Wachstum generieren k?nnen. Diese zentrale Rolle weisen viele ?konomen eher dem Dienstleistungsbereich zu, die handelbare Dienstleistungen wie z.B. Informationstechnik, Kreditwirtschaft, Sicherheit, Leasing oder Werbewirtschaft anbieten. Die Hoffnung ist bisher die, dass dem Export von Autos und Maschinen der Export von Dienstleistungen folgt. Verkauft ein Unternehmen z.B. eine Maschine in die T?rkei, kann es den Wartungsservice als Dienstleistung mit verkaufen. Im Idealfall wird der T?V einen Auftrag f?r die technische ?berwachung der Maschine anbieten k?nnen. Der Export kann auch in Form von Bildungsdienstleistungen erfolgen, wenn beispiels-weise die FOM Hochschule f?r Oekonomie & Management eine Niederlassung in Indien er?ffnen will.</p>画面が切り替わりますので、しばらくお待ち下さい。

※ご購入は、楽天kobo商品ページからお願いします。

※切り替わらない場合は、こちら をクリックして下さい。

※このページからは注文できません。

レビュー件数0
レビュー平均0.0
ショップ 楽天Kobo電子書籍ストア
税込価格 1,209円